WORLD FUTURE FUND
http://www.worldfuturefund.org

INTRODUCTION    DESCRIPTION    CITIZEN GUIDES    READING LIST    SITE INDEX

  REPORTS    NEWS    MULTIMEDIA   SEARCH    HOW TO CONTRIBUTE    HELP WANTED

   VOLUNTEERS    GRANTS    PUBLICATIONS PRINCIPLES    COPYRIGHT NOTICE    CONTACT US 
 


DEUTSCHLAND UND EIN VEREINIGTES EUROPA


DER EINFLUSS DEUTSCHER GESCHICHTE UND PHILOSOPHIE
 

Die Idee eines vereinigten Europas gibt es seit Europa existiert. Das antike Rom kam dem Ideal am nähesten. Seitdem hat es viele fehlgeschlagene Versuche gegeben: z.B. das Heilige Römische Reich, Napoleon oder Hitler.    

Heutzutage ist das vereinigte Europa kein Traum mehr. Es ist Realität geworden, und wird jedes Jahr stärker obwohl der Vereinigungsprozess sehr chaotisch verläuft (und in Zukunft wohl stürmisch und manchmal unfreiwillig komisch bleiben wird).

Europa hat heutzutage eine grössere Wirtschaft, eine grössere Bevölkrung und eine grössere Armee als Amerika. Es hat eine sehr grosse Rüstungs- und Waffenindustrie. Falls die internationale Situation sich weiter verschlechtert, könnte Europa den politischen Willen entwickeln, eine viel grössere Militärmachinerie als Amerika einzusetzen. In der Tat könnte neue Technologie ein Katalysator sein für eine grössere europäische Aufrüstungskampagne am Ende dieser Dekade, die Europa einen militärischen Vorteil gegenüber Amerika einräumen würde, vor allem in Anbetracht der immensen Handels- und Budgetdefizite, die Amerika nachweisst und die die amerikanische Handlungsfreiheit beträchtlich einschränken. 

AMERIKA UND DIE EUROPÄISCHE UNION

Seit George W. Bush Präsident der Vereinigten Staaten ist, laufen die Beziehungen zwischen Amerika und Europa auf ein neues Tief zu. Die "Atlantische Allianz" nach dem 2. Weltkrieg wurde durch Furcht vor der USSR, die jetzt nicht mehr existiert, zusammengeschweisst. Die meisten Europäer stimmten und stimmen immer noch dem amerikanischen Angriff auf Irak 2003 nicht zu. Weitere Punkte des Dissens zwischen Amerika und Europa sind internationale Umwelt- und Handelspolitik.

Wenn man genau hinschaut, sind radikale interne und kulturelle Unterschiede zwischen den USA und Europa festzustellen. Die USA sind der einzige moderne Staat ohne eine Ethik der nationalen Gesundheitspflege und -versicherung.  Amerikas soziale Probleme sind so schwerwiegend, dass mehr Menschen in den USA unterhalb der Armutsgrenze leben oder im Gefängnis sind als in ganz Europa. Auch wächste die europäische Empörung mit dem Einfluss vieler sogenannter "christlicher" Elemente in der amerikanischen Politik. Diese Gruppen werden von vielen Europäern als eine Gefahr für die internationale Staatengemeinschaft gesehen, da sie sich oftmals gegen rationale Bestrebungen, wie z.B. Familienplanung, AIDSaufklärung, Sexualkunde oder medizinischer Forschung, stellen. In Europa werden Kampagnen verschiedener amerikanischer "religiöser" Gruppen, die sich gegen Homosexuelle, Moslems, Hindus und undere Minderheiten richten, als anstössig und beleidigend empfunden. Den Europäern ist nicht klar, dass diese Menschen "gerettet" werden müssen. Die am weitesten verbreitete Form des Christentums in Amerika, in Englund im 18. Jahrhundert entwickelt, ist fast gar nicht bekannt in Europa. Das bisschen Ansehen, das diese Gruppen in Europa hatten, nimmt stetig ab dank ihrer Verbindungen zur "religiösen Rechten" und deren Bindung ihrer Version des "Jesus" zu politischen Projekten (z.B. Steuersenkungsmassnahmen für die Superreichen oder der Angriff im Irak).      


DEUTSCHLAND UND DIE EUROPÄISCHE ZUKUNFT
 

Heutzutage ist Deutschland militärisch und wirtschaftlich das wichtigste Land in Europa. Russland besitzt nur noch den Schatten seiner vorherigen Macht. England ist kein weltweites Empire mehr, sondern nur noch eine kleine Insel. Auch Frankreich ist keine Weltmacht mehr.

Deutschlands aufkommende Macht wird durch das politische Vermächtnis des 2. Weltkriegs verschleiert. Deutsche Politiker reden immer noch nicht in einer nationalistischen Art. Jedoch hat die Regierung unter Schröder eine unabhängige Aussenpolitik entwickelt, die einen einschneidenden Bruch mit deutscher Geschichte und Tradition seit dem 2. Weltkrieg darstellt.

Es ist relativ schwierig, die politische Debatte in Deutschland zu verfolgen, da Deutschland immer noch Zensurgesetze hat. In den letzten 10 Jahren hat sich das Klima aber durchaus zum positiven gewendet und ist offener geworden. Es gibt jetzt viele Bücher, die die früher ketzerische Idee diskutieren, dass auch Englund und Amerika Kriegsverbrechen an Deutschen ausgeübt haben. Genau genommen argumentieren diese Bücher, dass die Entscheidung, flächendeckend deutsche Städte zu bombardieren, ein Kriegsverbrechen darstellt. Andere Bücher erzählen von der Abschlachtung millionen Deutscher als Teil einer Kampagne der "ethnischen Säuberung" während der Vertreibung aus Polen und Tschechien am Ende des 2. Weltkriegs.     

Das Fazit dieser Bücher und öffentlicher Diskussionen (egal, auf welcher Seite man steht) wird wahrscheinlich Amerikas moralische Autorität in Europa, besonders in Deutschland, schwächen. 

Wir können keine Debatten der deutschen Geschichte lösen, jedoch glauben wir an die Wichtigkeit des Informiertseins. Weiter unten sind grosse Kollektionen deutscher Bücher und politischer Organisationen aufzufinden. Manche kommen von ganz Links, andere von der extrem Rechten.   

Wie wir schon in unseren Publikationsprinzipien spezifiziert haben, bedeutet die Auflistung auf unserer Seite nicht unsere Übereinstimmung  mit oder gar Billigung von diesen Gruppen. Wir vergeben keine Noten, noch haben wir die Ressourcen, um festzustellen, welcher dieser Gruppen echte Macht in Deutschland besitzt.

Was Sie hier sehen ist erhältlich für Menschen in Deutschland. Deutschland bewegt sich in neuen Richtungen. Als mächtigstes Land in Europa ist es noch wichtiger, dass Andere verstehen, was passiert.

Die Vergangenheit verfolgt die Zukunft. Die neue Richtung der öffentlichen Wahrnehmung der deutschen Vergangenheit könnte einen grossen Einfluss auf die deutsche Zukunft und der der potentialen globalen Supermacht der vereinigten EU haben.

Die Mehrheit der Websites sind auf Deutsch. Andere Sprachen sind, wenn möglich, gekennzeichnet. 


NOTIZ: ZU UNSEREN PUBLIKATIONSPRINZIPIEN

Der Welt Zukunft Fonds ist eine Quelle für Dokumente, Bibliographien und Internet Links von verschiedenen, historisch relevanten Gesichtspunkten. Die Veröffentlichung dieser Materialien bedeutet in keinem Fall unsere Befürwortung oder Übereinstimmung mit diesen Ansichten, ausser wenn wir dies explizit sagen. Wie man von unserer Website sehen kann, sind wir komplett gegen Ideen wie Rassismus, religiöser Intoleranz und Kommunismus. Um diese furchtbaren Begebenheiten zu bekämpfen müssen wir sie verstehen- deshalb bieten wir diese Quellen zum Studium an. Für mehr Information zu unseren Publikationsprinzipien klicken Sie bitte hier.     


POLITISCHE GRUPPEN ONLINE- UND PRINT MEDIEN DEUTSCHE OPFER DES 2. WELTKRIEGES

ZENSUR BÜCHER UND VIDEOS


 

POLITISCHE GRUPPEN
 
Anti-Rassismus Informations Zentrum (ARIC)
Association for Democracy und Tolerance

Blick nach Rechts
Bürgerinitiative Ausländerstopp
 
Deutsches Historisches Museum Mehrsprachig
Deutsches Kolleg

Deutschland Bewegung
Deutsche Volksunion
Deutsche Partei
Nationales Buendnis Dresden
Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstand Deutsch und Englisch
 
Eine Bewegung Werden Deutsch
Esclarmonde
Extremismus und Demokratie Deutsch und Englisch
 
Friedrich Ebert Stiftung Deutsch, Englisch, und Spanisch
Fritz Bauer Institut
Deutsch und Englisch
 
Hamburger Institut für Sozial Forschung Deutsch und Englisch
 
Informationsdienst gegen Rechtsextremismus
Institut für Staatspolitik
Institut für Zeitgeschichte Mehrsprachig
Institute of Contemporary History (Wiener Library)
 
Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
Nazis.de Initiative Manches auf  Englisch
Netz Gegen Rechtsextremismus

Die Republikaner

Staatsbriefe
 
Thule Seminar
Topographie des Terrors Deutsch und Englisch

Vereinigung der Verfolgten des Nazi Regimes/Bund der Antifaschisten (VVN-BDA)
Vereinigung zum Schutz der Bürgerrechte

Werkstatt Neues Deutschland
 


ONLINE- UND PRINT MEDIEN
Argument Deutsch

Junge Freiheit Deutsch

Konkret Deutsch
 
Deutsche Stimme Deutsch
Deutschland Woche Deutsch
Deutscher Jugend Verlag Deutsch
Die Tageszeitung Deutsch
Frankfurter Rundschau Deutsch
 
National Zeitung Deutsch
Nation24 Deutsch
Nation & Europa Deutsch

Nordische Zeitung Deutsch

Papyrossa Verlag Deutsch

Preussische Allgemeine Zeitung Deutsch

Radio Freiheit Deutsch


DEUTSCHE OPFER DES 2. WELTKRIEGES

Diskussionen zur deutschen Vergangenheit sind immer noch ein heisss diskutiertes Thema, vor allem die Frage der deutschen als "Opfer" während des 2. Weltkrieges. Die Webseiten, die hier angezeigt werden, fungieren als Erinnerung (und Politisierung) an die Gegenden, die früher Deutschland und jetzt Teil von Polen und der Tschechischen Republik sind. Mehrere Seiten diskutieren auch die Bombardements der Alliierten.    

VERTREIBUNG AUS OSTEUROPA

Bund der Vertriebenen
Der deutsche Osten
Deutschlandchronik
Heimatschutz
Historische Dokumentation von Verbrechen an der deutschen Bevölkerung
Opfergang
Wintersonnenwende

BOMBENKAMPAGNE DER ALLIIERTEN

Dresden Mehrsprachig
The Bombing of Hamburg 1943 Deutsch
Museum Bombenkrieg Deutsch
Bombenangriffe auf Hamburg - Feuersturm über Hamburg Deutsch



INTERNET ZENSUR UND DIE DEBATTE ZUR DEUTSCHEN GESCHICHTE

In Deutschland ist das Thema der Zensur eng mit der Debatte zur deutschen Vergangenheit verbunden. Der Link unten führt zu unserem Bericht (auf Englisch) über Zensur im Internet.

World Future Fund Bericht über Internetzensur

Studie der Universität von Harvard zu den Filtrierungsmethoden von Google in Frankreich und Deutschland


BÜCHER

KRITISCHE PUBLIKATIONEN ZUR NEUEN DEUTSCHEN RECHTEN

Brauner-Orthen, Alice. Die Neue Rechte in Deutschland. Leske & Budrich Verlag, 2001

Cremet, Jean, et al. Jenseits des Nationalsozialismus. Unrast, 1999

Gessenharter, Wolfgang & Helmut Fröchling. Rechtsextremismus und Neue Rechte in Deutschland. Leske & Budrich Verlag, 1998

Nikolay, Bernd. Rechtsextremismus im Internet. Ergon 2000

Pfahl-Traughber, Armin. Rechtsextremismus in der Bundesrepublik. C.H. Beck, 2001

Pfahl-Traughber, Armin. "Konservative Revolution" und "Neue Rechte": Rechtsextremistische Intellektuelle gegen den demokratischen Verfassungsstaat. Leske & Budrich Verlag, 1998

Ruoff, Alexunder. Verbiegen, Verdrängen, Beschweigen: Die Nationalgeschichte der Jungen Freiheit. Unrast Verlag, 2001

Schmidt, Friedemann. Die Neue Rechte und die Berliner Republik. Westdeutscher Verlag, 2001

Wiegmann, Susanne & Holger Oppenhäuser, Rechtsextremismus - was heisst das eigentlich Heute? Brundes & Apsel, 2003


RECHTE POLITISCHE THEORIE, ZEITGESCHICHTE UND AKTUELLES

Benoist, Alain de. Totalitarismus. Kommunismus und Nationalsozialismus - die undere Moderne, 1917-1989. Junge Freiheit, 2001

Benoist, Alain de. Schöne vernetzte Welt. Eine Antwort auf die Globalisierung. Hohenrain, 2000

Benoist, Alain de. Aufstund der Kulturen. Europäisches Manifest für das 21. Jahrhundert. Junge Freiheit Verlag, 2003

Evola, Julius. Revolte gegen die moderne Welt. Reissue Arun Verlag, 2002

Fichter, Tilman. Die SPD und die Nation. Vier sozialdemokratische Generationen zwischen nationaler Selbstbestimmung und Zweistaatlichkeit. Ullstein, 1993

Hoppe, Hans-Hermann. Demokratie: Der Gott, der keiner ist. Manuscriptum, 2003

Mahler, Horst & Franz Schönhuber. Schluss mit dem deutschen Selbsthass. Plädoyers für ein underes Deutschland. Verlagsgesellschaft

Möllemann, Jürgen. Klartext für Deutschland. Bertelsmann, 2003

Nolte, Ernst. Der Faschismus: Von Mussolini zu Hitler. Mythos und Realität: Texte, Bilder, Dokumente. Edition Antaios, 2003

Nordbruch, Claus. Der Angriff: Eine Staats- und Gesellschaftskritik an der Berliner Republik. Grabert Verlag, 2003

Schacht, Ulrich & Schwilk, Heimo. Für eine Berliner Republik. Streitschriften, Reden, Essays nach 1989. Langen/Mueller, 1997

Schönhuber, Franz. Europas Patrioten. Woher - Wohin? Die Eurorechte: Chance oder Illusion?

Schwilk, Heimo & Ulrich Schacht. Die Selbstbewusste Nation: "Anschwellender Bockgesang" und weitere Beiträge zu einer deutschen Debatte. Ullstein, 1994

Stein, Dieter (Hrsg.). Die Tragödie des Westens. Beiträge und Interviews nach dem 11. September 2001.

Weißmann, Karlheinz. Alles was Recht(s) ist: Ideen, Köpfe und Perspektiven der politischen Rechte. Stocker, 2000

Weißmann, Karlheinz. Arnold Gehlen: Vordenker eines neuen Realismus. Edition Antaios, 2000

Zitelmann, Rainer. Wohin treibt unsere Republik? Ullstein, 1995


STANDARDWERKE ZUR DEUTSCHEN GESCHICHTE 1871 BIS 1945

Benz, Wolfgang. Geschichte des Dritten Reiches. C.H. Beck, 2000

Broszat, Martin. Der Staat Hitlers. dtv, 2000

Buchheim, Hans, et al. Anatomie des SS-Staates. dtv, 1999

Fest, Joachim. Hitler: Eine Biographie. Propyläen Edition, 1995

Fischer, Fritz. Griff Nach der Weltmacht: Die Kriegszielpolitik des kaiserlichen Deutschland 1914/1918. Droste Edition, 2000

Frei, Norbert. Der Führerstaat: Nationalsozialistische Herrschaft 1933 bis1945. dtv, 2001

Haffner, Sebastian. Von Bismarck zu Hitler. Droemer Knaur, 2001

Höhne, Heinz. Der Orden unter Dem Totenkopf: Die Geschichte der SS. Orbis Edition, 2002.

Longerich, Peter. Politik der Vernichtung: Eine Gesamtdarstellung der nationalsozialistischen Judenverfolgung. Piper, 1998

Mommsen, Hans. Aufstieg und Untergang der Republik von Weimar 1918-1933. Propyläen, 2001

Peukert, Detlev J.K. Die Weimarer Republik. Suhrkamp, 1987

Wehler, Hans-Ulrich. Das Deutsche Kaiserreich 1871-1918. Vundenhoeck & Ruprecht, 1994

Winkler, Heinrich A. Weimar 1918-1933. C.H. Beck, 1999


REVISIONISTISCHE TEXTE ZUR DEUTSCHE GESCHICHTE (VON RECHTS)

Backes, Uwe, et al. Der Schatten der Vergangenheit: Impulse zur Historisierung des Nationalsozialismus. Ullstein, 1992

Mohler, Armin. Die Konservative Revolution in Deutschland 1918-1932. Stocker 1999

Nolte, Ernst. Streitpunkte: Heutige und kunftige Kontroversen um den Nationalsozialismus. Propyläen, 1993

Nolte, Ernst. Der kausale Nexus: Revision und Revisionismus in der Geschichtswissenschaft. Herbig, 2002

Schultze-Rhondorf, Gerd. 1939-Der Krieg der viele Väter hatte. Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg. Olzog, 2003

Weißmann, Karlheinz. Rückruf in die Geschichte. Ullstein, 1992


DEUTSCHE ALS OPFER DES BOBMBENKRIEGS DER ALLIIERTEN
ANSCHULDIGUNGEN GEGEN AMERIKA UND ENGLAND ALS KRIEGSVERBRECHER

Bahsen, Uwe, et al. Die Stadt, die Sterben sollte

Brunswig, Hans. Feuersturm über Hamburg: Die Luftangriffe auf Hamburg im 2. Weltkrieg und ihre Folgen

Burgdorf, Stephan, et al. Als Feuer vom Himmel Fiel: Der Bombenkrieg in Deutschland

Friedrich, Jörg. Der Brund: Deutschland im Bombenkrieg 1940-1945

Hage, Volker. Hamburg 1943

Hage, Volker. Zeugen der Zerstörung: Die Literaten und der Luftkrieg

Kucklick, Christoph. Der Feuersturm: Bombenkrieg über Deutschland

PHOTOGRAPHISCHE BÜCHER

Beseler, Hartwig/Niels Gutschow. Kriegsschicksale Deutscher Architektur

Eckhardt, Götz. Schicksale Deutscher Baudenkmale im Zweiten Weltkrieg. Wiesbaden, 2001

Friedrich, Jörg. Brundstätten: Der Anblick des Bombenkrieges

Junge Freiheit (Hrsg.) Der Tod fiel vom Himmel: Schicksale im Bombenkrieg 1940-1945 (See web site below)

VIDEOS

E-M-S. Luftangriff auf Dresden

E-M-S. Luftangriff auf Hamburg

E-M-S. Luftangriff auf Berlin

Spiegel TV. Bomben auf Berlin

Spiegel TV. Feuersturm: Bombenkrieg gegen Deutschland


DEUTSCHE ALS OPFER DER ROTEN ARMEE

ANSCHULDIGUNGEN GEGEN RUSSLAND, POLEN UND DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK WEGEN KRIEGSVERBRECHEN

Courtois, Stéphane (Hrsg). Das Schwarzbuch des Kommunismus: Unterdrückung, Verbrechen und Terror im kommunistischen Machtbereich. Piper, 1999

Czernin, Rudolf. Das Ende der Tabus. Stocker, 1998

Hoffmann, Joachim. Stalins Vernichtungskrieg: Planung und Ausführung 1941-1945. Herbig, 2001

Maser, Werner. Das Wortbruch: Hitler, Stalin und der Zweite Weltkrieg. Heyne, 2001

Schön, Heinz. Flucht aus Ostpreussen 1945: Die Menschenjagd der Roten Armee. Arndt Verlag, 2001

Seidler, Franz W. Verbrechen an der Wehrmacht, Bund 1: Kriegsgreuel der Roten Armee 1941/42. Pour le Merite, 1998

Seidler, Franz W. Verbrechen an der Wehrmacht, Bund 2: Kriegsgreuel der Roten Armee 1942/43. Pour le Merite, 2000

Suworow, Viktor. Stalins Verhinderter Erstschlag: Hitler erstickt der Weltrevolution. Pour le Merite, 2000

VIDEOS

Ostpreussen im Inferno: Dokumentation der Tragödie von Juni 1944 bis Januar 1945 (Released 1999)

Ostpreussen im Todeskampf '45 (Released 2000)


DIE VERTREIBUNG DER DEUTSCHEN AUS OSTEUROPA

Bacque, James. Verschwiegene Schuld: Die allierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945

De Zayas, Alfred. Die Anglo-Amerikaner und die Vertreibung der Deutschen. Ullstein, 1999

Nawratil, Heinz. Schwarzbuch der Vertreibung 1945 bis 1948: Das letzte Kapitel unbewältigter Vergangenheit

Röhl, Klaus R. Verbotene Trauer: Ende der deutschen Tabus. Universitas Verlag, 2002

Weinhold, Manfred. Deutschlands Gebietsverluste 1919-1945. Arndt Verlag 2003

ANGEBLICHE POLNISCHE KRIEGSVERBRECHEN

Reinoß, Herbert (Hrsg). Letzte Tage in Ostpreussen. Ullstein Tagebuch Verlag, 1985

Schacht, Ulrich (Hrsg). Letzte Tage in Mecklenburg. Langen/Mueller, 2002

Seidel, Theodor. Kriegsverbrechen in Ostsachsen. Das Neue Berlin, 2001

ANGEBLICHE TSCHECHISCHE KRIEGSVERBRECHEN

Dedina, Sidonia. Edvard Benes - Der Liquidator.

Franzel, Emil. Die Vertreibung: Sudetenlund 1945-1946. Aufstieg Verlag, 1992

Glotz, Peter. Die Vertreibung: Böhmen als Lehrstuck. Ullstein, 2003

Richter, Walli (Hrsg). Letzte Tage im Sudetenlund. Langen/Mueller, 2002


PHOTOGRAPHISCHE BÜCHER ZUM DRITTEN REICH

Arndt Verlag. Hitlers Neue Reichskanzlei: "Haus des Großdeutschen Reiches" 1938-1945

Arndt Verlag. Hitlers Berghof 1928-1945

Arndt Verlag. Führerhauptquartier Wolfschanze 1940-1945

Hurgronje, C. Snouck. Die grossen Militärparaden des Dritten Reiches

Reichhardt, Hans J. & Wolfgang Schäche. Von Berlin nach Deutschia. Transit Buchverlag, 1998

Schön, Heinz. Hitlers Traumschiffe: Die "Kraft durch Freude" Flotte 1934-1939

Ullrich, Viktor. Reichsparteitag 1938 "GrossDeutschland". Nation Europa Verlag, 2003

Vosselman, Arend. Reichsautobahn: Schoenheit, Natur, Technik

Wallner, Franz. Der Österreich-Anschluß.


POLITISCHE GRUPPEN ONLINE- UND PRINT MEDIEN DEUTSCHE OPFER DES 2. WELTKRIEGES

ZENSURBÜCHER UND VIDEOS